Campingplatz Île de Ré » Tourismus auf der Ile de Ré
ile de re pont besuchen

TOURISMUS ILE DE RÉ

Wie gelangt man auf die Île de Ré?

Die Île de Ré, die auch Ré Blanche genannt wird, liegt im Zentrum der Atlantikküste, auf halbem Weg zwischen Nantes und Bordeaux, und ist durch eine geschwungene Brücke mit dem Festland verbunden.

Diese fast 3 km lange Brücke auf der Île de Ré Tourismus verbindet genauer gesagt die Kleinstadt La Repentie in der Nähe des Hafens von La Pallice nordwestlich von La Rochelle mit der Landspitze Sablanceaux in Rivedoux Plage im Osten der Île de Ré.

Es gibt mehrere Fortbewegungsmittel, um auf die Île de Ré zu gelangen.

  • Mit dem Auto oder dem campingplatz
  • Mit dem Zug
  • Mit dem Bus
  • Mit dem Boot: Die Überfahrt führt die Besucher zu den Häfen von Ars-en-Ré, La Flotte, Rivedoux Plage oder Saint-Martin-de-Ré.
  • Zu Fuß oder mit dem Fahrrad: Auf der Brücke sind Wege speziell für Fußgänger und Fahrräder angelegt, für die die Überquerung kostenlos ist.
  • Per Flugzeug
transport ile de re
tourismus ile de re besuche

Die Île de Ré in wenigen Worten

Die Ré Blanche liegt zwischen den Pertuis d’Antioche und de Breton und ist mit einer Fläche von 85 km² nach Korsika, der Île d’Orléon und Belle-Île die viertgrößte Insel des französischen Mutterlandes.

Die Île de Ré ist das Juwel der Charente-Maritime und wird wegen ihrer Sandstrände geschätzt.

Die Île de Ré ist die erste Insel, der im Juli 2012 das Label Pays d’Art et d’Histoire (Land der Kunst und Geschichte) verliehen wurde.

Dieses Label des Kulturministeriums zeichnet Gebiete aus, die sich aktiv um die Sensibilisierung für ihr Kulturerbe, ihre Architektur und ihr Lebensumfeld bemühen.

vacances ile de re

5 gute Gründe für einen Aufenthalt auf der Île de Ré?

  1. Das Meer und die Küste sind natürlich die Hauptattraktionen der touristischen Ile de Ré.
  2. Die charmanten Fischerhäfen von Ars-en-Ré, Saint-Martin-de-Ré und La Flotte leben im Rhythmus der Gezeiten.
  3. Die Île de Ré verdankt ihren Ruf auch ihren Salzgärten. Sie befinden sich hauptsächlich im nördlichen Teil der Insel, beherbergen eine große Vielfalt an Pflanzen und sind Nahrungsquellen für Vögel.
  4. Egal, ob Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sind, Sie werden die friedliche Atmosphäre rund um die Salinen sicherlich genießen. Nutzen Sie diesen Ausflug auch, um mehr über die traditionellen Techniken der Salzgewinnung, insbesondere der Fleur de Sel, zu erfahren.
  5. Die Ile de Ré Tourismus verführt auch wegen ihrer zahlreichen Geschmacksrichtungen.

Die Dörfer auf der Ile de Ré

Mehrere Dörfer bilden die Insel Rhône, um Ihren Durst nach Geschichte und Abwechslung zu stillen. Sie können während Ihres Aufenthalts auf unserem Campingplatz auf der Île de Ré ein Fahrrad mieten und sich auf den zahlreichen Radwegen, die rund um die Insel verlaufen, einen Fitnessparcours zusammenstellen.

Sie haben die Gelegenheit, den Leuchtturm Phare des Baleines, das Ecomusée des Marais Salants, die Kooperative der Winzer der Île de Ré, das Vogelschutzgebiet Lilleau des Nige, den Glockenturm Bicolore, den Musikpavillon, die Fischschleusen, das Bois de trousse chemise,… zu besichtigen.

Während Ihres Aufenthalts auf der Île de Ré gibt es bereits enorm viel zu sehen, aber wenn Sie es bereits geschafft haben, all das reiche kulturelle Erbe sowie die Postkartenlandschaften zu umrunden, warten noch weitere Ziele unweit der Insel auf Sie.

heron ornithologisches Reservat
vogel ile de re

Natur und Landschaft auf der Île de Ré

Die Ile de Ré ist eine wahre “Perle des Atlantiks” und beherbergt ein ganzes Mosaik von Landschaften von faszinierender Schönheit. Die Insel beherbergt über 200 Vogelarten, darunter überwinternde Vögel (fünfundsechzig Arten) und Zugvögel (sechsundfünfzig Arten).

Die Ré Blanche beherbergt auch Wald- und Wiesenvögel, darunter Säbelschnäbler und Stelzenläufer. Das Naturschutzgebiet Lilleau des Niges, eine von der Ligue pour la protection des oiseaux (LPO) verwaltete Einrichtung im Norden der Insel, bietet unter anderem das ganze Jahr über geführte ornithologische Führungen an.

Auch das Vorland gehört zu den unverzichtbaren Sehenswürdigkeiten der Île de Ré tourisme und beherbergt vor allem mehrere Tier- und Pflanzenarten. Bei Flut, wenn die Strömung stark ist, werden diese Felsplateaus, die sich so weit das Auge reicht, zum Versteck der einheimischen Fischer, die hier nicht nur Krabben und Garnelen finden, sondern auch die schöne Umgebung genießen.

Entdeckung der Salzgärten

Die Salzgärten gehören zu den Sehenswürdigkeiten, die man auf der touristischen Ile de Ré unbedingt gesehen haben muss.

Sie bestehen aus drei Hauptbecken: dem Watt, dem Verdunstungsreservoir und dem Sumpf.

Diese Becken wurden kunstvoll in den natürlichen Lehm geformt, sodass das Wasser allein durch die Schwerkraft darin zirkulieren kann. Die Salzproduzenten reagieren jeden Tag auf die kleinste Änderung der Wetterbedingungen, indem sie den Wasserfluss zu jedem der Becken erhöhen oder verringern.

Die Salzbildung hängt also ganz vom Wetter ab, und die Erntesaison dauert in der Regel nur von Juni bis September.

salzgärten ile de re

sportliche Familienaktivitäten

Die Île de Ré: ein familienfreundliches Reiseziel

Mehrere Sport- und Freizeitaktivitäten in der Natur erwarten die Urlauber das ganze Jahr über.

Die Insel bietet einzigartige Erlebnisse für Sportbegeisterte und diejenigen, die eine ruhige Umgebung suchen.

Die meisten Menschen kommen auf die Île de Ré, um die frische Luft des Atlantiks zu atmen, sich inmitten der Natur zu erholen und im weiteren Sinne ihren Geist und Körper zu revitalisieren.

Ein unvergesslicher Urlaub auf der Île de Ré

In einer angenehmen Umgebung innerhalb des Departements Charente Maritime ist es immer angenehm, sich der Entdeckung hinzugeben und seine Sinne von der Atmosphäre der Île de Ré durchdringen zu lassen (Spaziergänge, Angeln, Entdeckungen für Groß und Klein).

Entdecken Sie jetzt den campingplatz île de Ré de l’île Blanche und kommen Sie schnell zu uns, um Ihren Urlaub mit der Familie oder mit Freunden an der Atlantikküste zu verbringen!

Die Insel strotzt vor einem reichen und bezaubernden Kulturerbe, das mit seinen Steinmonumenten von mehreren Jahrhunderten französischer Geschichte zeugt und bei einem Urlaub in der Charente Maritime sowohl die Großen als auch die Kleinen begeistern wird. Wenn Sie über die Brücke der Insel ankommen, sollten Sie unbedingt die verschiedenen Spezialitäten der Insel entdecken, wie z. B. Austern, die Saunagänger und ihr Fleur de Sel oder auch die Stockrosen.

An Aktivitäten auf der Ile de Ré mangelt es nicht!

rosen tremieres ile de re
befestigungen saint martin de re
KULTUR UND KULTURERBE: TOP 5 DER SEHENSWÜRDIGKEITEN
  • Fortifications de Saint-Martin-de-Ré: 14 km lange, von Vauban entworfene Stadtmauern, ein Verteidigungswerk zum Schutz der Küste der Rhegion, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und sich unweit des alten Hafens befindet.
  • Musée Ernest Cognacq in Saint-Martin-de-Ré: Ein Kulturraum in einem schönen, denkmalgeschützten Gebäude, in dem man mehr über die Geschichte der Île de Ré, einschließlich des Wein- und Salzanbaus, erfahren kann.
  • Fort La Prée in La Flotte: Eine militärische Festung, die Anfang des 17. Jahrhunderts erbaut und von Vauban verbessert wurde und an schönen Tagen von April bis September für Besucher geöffnet ist.
  • Salzgärten: Eine der Besonderheiten der Ile de Ré. Die wunderschönen Landschaften werden von Radwegen durchzogen, die Radfahrer, Wanderer und Neugierige, die alle Geheimnisse der Salzproduktion entdecken möchten, glücklich machen.
  • Phare des Baleines in Saint-Clément: Sehr schöne Ausblicke auf die Insel und die Pertuis aus über 50 m Höhe und ein interessantes Museum, in dem man mehr über Leuchttürme erfahren kann.

TANKEN SIE SENSATIONELLES

  • Surfen: An der Côte de Ré la Blanche gibt es berühmte Surfspots wie den feinen Sandstrand Les Grenettes in Sainte-Marie-de-Ré, die Pointe du Grignon in Ars-en-Ré, die Pointe du Grouin in Loix und La Pergola in La Couarde-sur-Mer. Diese Strände am Atlantischen Ozean sind bei Surfern beliebt.
  • Windsurfen und Kitesurfen: Im Süden der Insel sind die Strände von Rivedoux und La Couarde ideal für diese Wassersportarten, da es dort Schulen gibt, die Kurse anbieten und Ausrüstung verleihen.
  • Segeln: Die meisten Segelschulen (Loix, Bois-Plage, La Couarde) bieten auch Ausflüge mit dem Katamaran, Kajak oder Stand-up-Paddle an.
  • Radfahren: Auf den über 110 km langen Radwegen können Sie alle Dörfer der Insel erreichen, an der Küste entlangfahren, durch Wälder und Salzgärten wandern.
  • Reiten: Mehrere Reitzentren wie der Haras Des Evieres in Le Bois-Plage, das Centre équestre de Ré in Saint-Clément und die écuries du Moulin Moreau in La Flotte für schöne Ausritte am Strand oder in den Salzgärten.
reiten strand ile de re

Rund um die Ile-de-Ré zu entdecken

Daten und Öffnungszeiten